Surf-Skateboards für Kinder – mehr Bewegung für die Kleinen!

    0
    880
    views

    Carver Skateboards und andere Surf-Skateboards sind nicht nur für Erwachsene ein super Spielzeug, sondern auch für Kinder. Wenn Kinder das erste mal ein Carver oder Surf-Skateboard unter den Füßen hatten, gibt es kein halten mehr. Wendige Kurven zu fahren und die Straße runter cruisen oder auf dem Skateplatz in die Kurven zu liegen macht den Kindern besonders Spaß. Das ist im eigenen Familienkreis bestens getestet worden.

    Kinder Spielzeug für mehr Bewegung

    Außerdem lernen Kinder die Bewegungsabläufe noch schneller als Erwachsene und schulen so schon früh ihren Gleichgewichtssinn und ihr Körpergefühl. Die größeren und weicheren Rollen der Surf-Skateboards machen das Fahren noch einfacher und weicher als mit einem konventionellen Trick-Skateboard oder einem billigen Penny-Board. Daher ist es ein super Einstieg, um das Rollen auf der Straße zu lernen und für Kinder auch besser zu tragen als ein großes und langes Longboard. Das freut auch die Nachbarn, denn ein Surf-Skateboard macht kaum Geräusche beim Fahren (jeder kennt diese Nachbarn ;-)). Außerdem hat man auf dem Brett einen stabileren Stand als zum Beispiel auf einem Snakeboard und die Sturzgefahr ist geringer. Natürlich ist es trotzdem ratsam Schutzausrüstung zu tragen (am wichtigsten ist ein Helm).

    • leicht zu lernen
    • stabiler Stand
    • weiche und geräuschlose Rollen
    • handlich für Kinder

    Das ideale Spielzeug, um die Kinder hinter der Spielekonsole vorzulocken oder den langweiligen Sonntagsspaziergang interessanter zu machen. Warum laufen wenn man auch carven kann?

    Empfohlene Modelle für Kinder

    Generell sind Surf-Skateboards für Kinder ab 8 Jahren zu empfehlen. Dann sind sie von Größe und Gewicht schon so groß, dass sie mit dem Brett am meisten Spaß haben können. Bretter mit einer kürzeren Decklänge und einem kleinen Achsenabstand eignen sich für Kinder am besten. Wenn Kinder dann zu Jugendlichen werden, können sie die gleichen Bretter nehmen wie für Erwachsene auch. Genauso sind die hier empfohlenen Bretter auch für Erwachsene geeignet.

    Einige der geeigneten Modelle haben wir hier zur Übersichtlichkeit zusammen getragen. Sie sind außerdem qualitativ hochwertig, langlebig und sicher gebaut – von Skateboardern emfpohlen.

    Für Kinder ab 8 Jahren

    Für Kinder ab 8 Jahren eignen sich Bretter mit einer Decklänge bis ca. 74 cm und einem Achsenabstand bis ca. 39cm

    Beispielsweise Modelle wie

    • Carver Pod Mod ( mit 29,25 inch bzw. 74 cm) – das Modell des bekannten Surfbord Shapers Al Merrick,
    • Carver Swallow (29 inch, ca. 74cm)
    • Carver Kerrzy Snapper (mit 28 inch bzw. 71 cm) des bekannten Surfers Steve Kerr, der dieses Brett für seinen Sohn entwickelt hat
    • Carver Mini Simmons ( mit 27,5 inch bzw. 70 cm)

    Diese Modelle haben einen für Kinder geeigneten Achsenabstand zwischen 38 cm (14,8 inch) und 39 cm (15,5 inch). Kleiner Exkurs: Der Achsenabstand sollte so sein, dass die Füße in einer angenehmen Haltung über den Achsen positioniert werden können.

     

    Carver Pod ModCarver Pod Mod

    Carver Pod Mod im Shop

    Carver SwallowCarver Swallow

    Carver Swallow im Shop

    Carver Kerrzy Snapper
    carver kerrzy snapper

    Carver Snapper im Shop

    Carver Mini Simmons 

    Carver Mini Simmons

    Mini Simmons im Shop

     

    Für Kinder ab 12 Jahren

    Für Kinder ab 12 Jahren eignen sich auch größere Bretter bis einer Decklänge von ca. 77 cm und einem Achsenabstand bis ca. 43 cm.

    Beispielhafte Modelle sind:

    • Das Modell der professionellen Surferin Courtney Conlogue Carver Courtney Conlogue (29.5 inch bzw. 75cm). Das Carver Courtney Conlogue empfiehlt sich besonders für Mädchen, die nach einem sportlichen Vorbild suchen. Die Kalifornierin Courtney Conlogue ist nun schon seit einigen Jahren bei internationalen Surf-Contests erfolgreich.
    • das Carver Firefly (30, 25 inch bzw. 77cm) oder
    • das Miller Surfskate Mundaka (30 inch bzw. 76 cm).Das Surfskate Mundaka der Marke Miller ist preiswerter als die Surfskates von Carver, läuft dafür etwas weniger rund und geschmeidig als das Carver.

    Diese Modelle haben einen Achsenabstand von 41 cm (16 inch) bis 43 cm (16,75 inch). Kleiner Exkurs: Der Achsenabstand sollte so sein, dass die Füße in einer angenehmen Haltung über den Achsen positioniert werden können.

     

    Carver Courtney Conlogue

    Carver Courtney Conlogue

    Carver Conlogue im Shop

    Carver Firefly

    Carver Firefly 30.25 - Das Carver Firefly ist das progressive Shortboard unter den Surfskateboards für alle Surferinnen! Aber nicht nur für Skate Girls ein heißes Teil! * Versandkostenfrei ab 100 € | Versand innerhalb 48 Stunden | Gratis Tool für komplett Surfskate*:

    Carver Firefly im Shop

    Miller Surfskate Mundaka

    Miller Surfskate Mundaka

    Miller Mundaka im Shop

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Vorheriger ArtikelWarum Surf Skateboard?
    TEILEN